Unsere Maßnahmen

Massnahmen im eigenen einflussbereich

Dank der Energiegewinnung aus erneuerbaren und wettbewerbsfähigen Quellen ist es Kallista Energy möglich, im eigenen Einflussbereich einen Beitrag zur Bewältigung der globalen Klimaherausforderung zu leisten. Auch wenn die Gesamtumweltbilanz unserer Parks zur Erzeugung erneuerbarer Energien positiv ist, setzen wir uns dafür ein, die Emissionen im Zusammenhang mit unseren unterstützenden Aktivitäten (Heizung, Strom, Reisen, Abfallmanagement und Recycling) so weit wie möglich zu reduzieren. Unserer Ansicht nach dürfen wir im Kampf gegen den Klimawandel, für den Erhalt der Umwelt und beim Respekt für die Männer und Frauen, mit denen wir zusammenarbeiten, keinerlei Anstrengungen scheuen.

Wir haben eine Dreifachzertifizierung für unsere Abteilung Operations erhalten, nämlich ISO45001 (Sicherheit), ISO14001 (Umwelt) und ISO9001 (Qualität), die unser Engagement für eine nachhaltige Entwicklung weiter zu stärken.

Kallista Energy hat einen Aktionsplan ausgearbeitet, mit dem die Auswirkungen seiner Aktivitäten auf die Umwelt und im weiteren Sinne auf die Gesellschaft und die Geschäftsführung im Konzern bewertet werden. In diesem Zusammenhang lassen wir unsere Bemühungen, die eigenen Auswirkungen so weit wie möglich zu minimieren, jedes Jahr von der unabhängigen Rating-Agentur GRESB bewerten. Zusätzlich zu dieser Bewertung versuchen wir auch festzustellen, welchen Beitrag unsere Aktivitäten zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen leisten.

Unsere wichtigsten Beiträge zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung im Jahr 2020

 

Versorgung von 300.000 Menschen mit sicherem, grünen Strom, damit unsere Wirtschaft widerstandsfähig und nachhaltig wird.

 

Über 19.900 Tonnen weniger CO2 dank unserer Windparks

Ein Fuhrpark, der 2019: 71 % Elektrofahrzeuge im Fuhrpark (zum Vergleich 2019: 46 %)

 

100 % der Abfälle auf unseren Baustellen werden in spezialisierten Zentren wiederverwertet.

Seit 2017 erfolgt die Mülltrennung in unseren Büros zusammen mit Cèdre, einem Unternehmen, das die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen fördert.

 

Jedes Jahr fließen 7 % unseres Umsatzes als lokale Steuern ab, die zur Entwicklung der ländlichen Gebiete beitragen.

 

Flexible Arbeitszeiten für unsere Mitarbeiter

Vorübergehende und dauerhafte Möglichkeiten zur Telearbeit

Schulung aller Außendienstmitarbeiter zu den Risiken im Straßenverkehr

 

 

Regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen vor Ort, um mehr Bewusstsein für den Klimawandel und erneuerbare Energiequellen zu schaffen

Unser Engagement für Umwelt, Gesellschaft und Geschäftsführung

  • 01. Elektrifizierung unseres Fuhrparks zu 80 % bis 2022
  • 02. Abschaffung von Inlandsflügen und Einschränkung von internationalen Flügen
  • 03. Reduzierung und Wiederverwertung der Abfälle aus unseren Büros
  • 04. Verbesserung der Energieeffizienz unserer Anlagen
  • 05. Verbesserung unserer Scope 3-Emissionen mit unseren Subunternehmern
  • 06. Entwicklung der bestmöglichen Projekte mit der Unterstützung unabhängiger Experten
  • 07. Durchführung aller Projekte mit Vorzeigecharakter
  • 08. Gewährleistung des Umweltschutzes und Begrenzung der Lärmauswirkungen im Umfeld unserer Windparks.
  • 09. Vollständige Beseitigung der Fundamente bei Rückbau unserer Windkraftanlagen
  • 10. Verwertung der Rotorblätter unserer zurückgebauten Windkraftanlagen und Beitrag zur Suche nach geeigneten Lösungen für die zukünftigen Mengen.
  • 11. Gewährleistung der Sicherheit von Menschen und unserer Anlagen
  • 12. Schaffung von Bedingungen für das Wohlbefinden der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz
  • 13. Gewährleistung von Vielfalt und Parität innerhalb unseres Teams
  • 14. Die Zusammenarbeit mit unseren lokalen Interessenvertretern
  • 15. Beteiligung an der Entwicklung der Gebiete, in denen wir aktiv sind
  • 16. Förderung einer kollegialen Personalführung und eines ständigen Dialogs mit den Beschäftigten
  • 17. Verhinderung von Betrug
  • 18. Verhinderung von Management-Risiken
  • 19. Förderung der Cybersicherheit